Wahlen Trumps Wahlkampfteam und Berater beenden Zusammenarbeit im Streit

Washington (dpa) - Das Wahlkampfteam des republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump und dessen politischer Topberater Roger Stone haben sich im Streit getrennt. Man führe einen enorm erfolgreichen Wahlkampf, und Roger wolle diesen Wahlkampf für seine persönliche Profilierung nutzen, sagte ein Kampagnensprecher dem Nachrichtensender CNN. Der äußerst streitlustige Milliardär habe sich daran gestört, dass Stone zu viel Aufmerksamkeit der Medien erhielt und ihn deshalb gefeuert.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.