Internet Affäre um Verrats-Ermittlungen: Regierung auf Distanz zu Range

Berlin (dpa) - In der Affäre um Landesverrats-Ermittlungen gegen den Journalisten-Blog Netzpolitik.org ist die Regierung auf Distanz zu Generalbundesanwalt Harald Range gegangen. Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz sagte: Kanzlerin Angela Merkel unterstütze das Vorgehen des Justizministers, der Zweifel am Vorgehen Ranges geäußert hatte. Auch Innenminister Thomas de Maizière teilt die Skepsis und bezweifelt, dass die Netzpolitik-Blogger die Absicht hatten, Deutschland zu benachteiligen oder eine fremde Macht zu begünstigen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.