Internet Grimme Online Awards werden verliehen

Gerüchteaufklärer, ein zwitschernder Schäfer und ein viel diskutierter Moderator - sie alle sind für den Grimme Online Award nominiert. Wer den Preis bekommt, entscheidet sich am Freitagabend.

Von dpa
Jan Böhmermann ist nominiert.
Jan Böhmermann ist nominiert. Foto: Britta Pedersen

Köln (dpa) - In Köln wird am Freitag (20.00 Uhr) zum 16. Mal der Grimme-Online-Award verliehen. Mit dem Preis zeichnet das Grimme-Institut herausragende Netz-Angebote aus. Das Interesse an der Verleihung ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen.

Zu den Nominierten gehört dieses Mal auch der Fernseh-Satiriker Jan Böhmermann. Die Entscheidung, ihn zu nominieren, fiel nach Angaben des Grimme-Instituts aber schon vor seinem aufsehenerregenden Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Insgesamt sind 28 Webangebote in vier Kategorien nominiert - vom Twitter-Kanal bis zur Multimedia-Reportage. In einer Kategorie mit Böhmermann gehen zum Beispiel die Macher von «Hoaxmap» ins Rennen, die im Netz herumschwirrende Gerüchte einem Faktencheck unterziehen. In der Kategorie «Kultur und Unterhaltung» hat es ein Wanderschäfer auf die Vorschlagsliste geschafft: Sven de Vries twittert über seinen Alltag mit 1000 Schafen («@schafzwitschern»).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.