Denkmäler Der Aachener Dom bekommt ein neues Bleidach

Aachen (dpa) - Der Zentralbau des Aachener Doms aus der Zeit der Karolinger bekommt ein neues Bleidach. Zu Beginn der Sanierung stellt die Dombauleitung am Mittwoch (11.00 Uhr) das Projekt auf der Dachbaustelle vor. Die gesamte Maßnahme soll bis Mitte nächsten Jahres dauern und mindestens 1,5 Millionen Euro kosten.

Von dpa
Ein neues Dach für den Dom in Aachen.
Ein neues Dach für den Dom in Aachen. Foto: Oliver Berg

Die Sanierung des Bleidachs am ältesten Teil des Aachener Doms ist das letzte große Projekt in der Grund- und Außensanierung.

Das alte Dach muss nach Erkenntnis der Dombauleitung immer wieder geflickt werden, weil es sonst durch kleine Risse reinregnen würde. Jedes Jahr müssen 200 kleine Risse auf dem alten Dach zugelötet oder geschweißt werden.

Es gibt Lochfraß an dem Bleidach sowie Rost. Außerdem fault die Trägerkonstruktion aus Holz. Repariert wird bei der großen Sanierung auch ein rund 1200 Jahre alter Riss, der von einem Erdbeben aus der Zeit Karls des Großen stammt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.