Hintergrund
Die größten sportlichen Erfolge von Matti Nykänen

Kopenhagen (dpa) - Der frühere finnische Ausnahme-Skispringer Matti Nykänen ist in der Nacht zum Montag in Alter von 55 Jahren gestorben. Die Deutsche Presse-Agentur nennt seine größten sportlichen Erfolge:

Montag, 04.02.2019, 16:01 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 16:04 Uhr
Matti Nykanen beim Sprung von der 90-Meter-Schanze bei den Olympischen Winterspielen von Sarajevo 1984. Foto: Dieter Endlicher

OLYMPISCHE WINTERSPIELE:

1984 in Sarajevo: Gold (Großschanze), Silber (Normalschanze)

1988 in Calgary: Gold (Großschanze), Gold (Normalschanze), Gold (Team)

WELTMEISTERSCHAFTEN:

Sechs Goldmedaillen: 1982 Oslo (Großschanze), 1984 Engelberg (Team), 1984 Sarajevo (Großschanze), 1985 Seefeld (Team), 1987 Oberstdorf (Team), 1989 Lahti (Team)

VIERSCHANZENTOURNEE:

Zwei Gesamtsiege: 1982/83, 1987/88

GESAMTWELTCUP:

Vier Siege: 1982/83, 1984/85, 1985/86, 1987/88

SKIFLUG-WELTMEISTERSCHAFTEN:

Eine Goldmedaille: 1985 in Planica

WELTCUPSIEGE:

46 Einzelsiege im Weltcup

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6369727?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2618490%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker