Leichtathletik

Von dpa
Abdullah al-Qwabani aus dem Jemen läuft am liebsten Barfuß. So auch bei der Leichtathletik-WM in Peking über 5000 Meter. Viel genützt hat es dem 16-Jährigen nicht - er landete in seinem Vorlauf auf dem letzten Platz. Immerhin stellte er eine persönliche Bestleistung auf.
Abdullah al-Qwabani aus dem Jemen läuft am liebsten Barfuß. So auch bei der Leichtathletik-WM in Peking über 5000 Meter. Viel genützt hat es dem 16-Jährigen nicht - er landete in seinem Vorlauf auf dem letzten Platz. Immerhin stellte er eine persönliche Bestleistung auf. Foto: Srdjan Suki

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.