Kunst

Von dpa
Die politische Situation bewegt auch die Kunstszene. Die Installation des Künstlerkollektivs Captain Borderline in Düsseldorf soll auf die kilometerlangen Schranken aufmerksam machen, mit denen die EU sich vor Flüchtlingen abschotten will.
Die politische Situation bewegt auch die Kunstszene. Die Installation des Künstlerkollektivs Captain Borderline in Düsseldorf soll auf die kilometerlangen Schranken aufmerksam machen, mit denen die EU sich vor Flüchtlingen abschotten will. Foto: Marius Becker

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.