Trump gegen Biden
Ute Lemper zur US-Wahl: «Uns ist sehr mulmig»

Seit den 90er Jahren lebt Ute Lemper in den USA. Die zunehmende Spaltung des Landes beunruhigt die Entertainerin.

Mittwoch, 04.11.2020, 10:03 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 11:14 Uhr
Ute Lemper drückt Joe Biden die Daumen. Foto: Jörg Carstensen

New York (dpa) - Die deutsche Schauspielerin und Sängerin Ute Lemper (57) blickt nach eigenen Worten gespannt auf den Ausgang der Präsidentschaftswahl in ihrer Wahlheimat Amerika.

«Uns ist sehr mulmig», sagte die in New York lebende Sängerin am Mittwochmorgen dem Bayerischen Rundfunk. «Es ist unfassbar, die Realität dieses gespaltenen Landes hier zu erleben.»

Sobald man aus New York rausfahre, sehe man die Realität der Trump-Wähler, die Nachbarschaften, in der die Menschen die amerikanische Flagge vor den Häusern hängen haben. «Wir hatten schon erwartet, durch die vielen furchtbaren Dinge, die Trump angerichtet hat, dass sich Biden mit einer wahnsinnigen Rutsche nach vorne schieben würde» sagt Lemper.

Lemper wurde in Münster geboren und wurde mit Auftritten in Musicals wie «Cats», «Cabaret» oder «Chicago» international bekannt. Seit den 90ern lebt sie in den USA.

© dpa-infocom, dpa:201104-99-204637/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7662748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker