Norwegisches Königshaus
König Harald liegt im Krankenhaus

Große Sorge um König Harald: Der Monarch wurde ins Reichskrankenhaus in Oslo eingeliefert. Bereits Anfang des Jahres musste der 83-Jährige einige Tage im Hospital verbringen.

Freitag, 25.09.2020, 12:30 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 12:32 Uhr
König Harald V. von Norwegen ist erkrankt. Foto: Felix Kästle

Oslo (dpa) - Der norwegische König Harald V. (83) ist krank. Er wurde am Freitagmorgen ins Reichskrankenhaus in Oslo eingeliefert, wie das Königshaus mitteilte. Der Monarch sei krankgeschrieben worden.

Die Ursache dafür sei gewesen, dass Harald schwer atme, ergänzte der Hof später. Er werde deshalb untersucht. Eine Covid-19-Erkrankung könne man aber bereits ausschließen.

Eigentlich stand für Freitag ein Treffen mit Ministerpräsidentin Erna Solberg und ihrem Kabinett auf Haralds Tagesordnung. Vertreten wurde er nun von seinem Sohn, Kronprinz Haakon (47). Bereits Anfang des Jahres hatte Harald ein paar Tage in dem Krankenhaus gelegen. Damals hatte er über Schwindelgefühle geklagt.

© dpa-infocom, dpa:200925-99-704078/6

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7601483?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker