Grammy-Preisträger
Kenneth Edmonds nach Covid-19-Erkrankung fast genesen

Der US-Sänger Kenneth Edmonds war an Covid 19 erkrankt. Nun befindet er sich aber auf dem Weg der Besserung und freut sich, dass er einen weiteren Geburtstag feiern durfte.

Samstag, 11.04.2020, 10:46 Uhr aktualisiert: 11.04.2020, 10:50 Uhr
Kenneth «Babyface» Edmonds macht gesundheitliche Fortschritte. Foto: Paul Buck

Los Angeles (dpa) - Grammy-Preisträger Kenneth «Babyface» Edmonds ist nach einer Covid-19-Erkrankung «auf dem Weg zu voller Gesundheit». Wie der US-Sänger, Songwriter und Plattenproduzent auf Twitter mitteilte, hatte sich auch seine Familie mit dem Coronavirus infiziert.

«Es ist eine unglaublich beängstigende Sache, dies zu durchleben, meine Freunde», schrieb er in seinem Posting. Der dreifache Vater wurde 62 Jahre alt. Er schätze sich glücklich einen weiteren Geburtstag erleben zu dürfen, erklärte Edmonds.

Auf Einladung der Rapper Swizz Beatz und Timbaland wolle er am 18. April von Zuhause bei einem Hip-Hop-Musikevent auf Instagram Live mitmachen. Seine Fans wies er an: «Bleibt Zuhause, bleibt sicher».

Der Künstler hinter Hits wie «I'll Make Love to You», «Whip Appeal» und «Every Time I Close My Eyes» wurde in seiner Karriere mit elf Grammys ausgezeichnet. Edmonds schrieb und produzierte in den 1990er Jahren einige der populärsten R&B- und Pop-Songs. Er arbeitete mit Stars wie Whitney Houston, Madonna, Michael Jackson, Aretha Franklin und Stevie Wonder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7366192?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker