Erst noch sonnig, ab Samstagnachmittag bewölkter – Ostersonntag könnte es regnen
Wechselhaftes Osterwetter in NRW

Essen (dpa). Nach einer sonnigen Woche wird das Wetter an Ostern in Nordrhein-Westfalen wieder wechselhafter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es bis einschließlich Samstag noch überwiegend trocken und sonnig in NRW bei 18 bis 24 Grad.

Mittwoch, 08.04.2020, 08:52 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 09:20 Uhr
Menschen sonnen sich im Kunsthallenpark der Stadt Bielefeld, hinten: die Sparrenburg. Foto: dpa

Ab Samstagnachmittag wird es dann bewölkter. Am Ostersonntag und Ostermontag kann es immer wieder regnen, auch Gewitter sind laut DWD möglich. Die Temperaturen liegen am Sonntag noch bei 22 bis 24 Grad, am Montag wird es etwas kühler mit 17 bis 22 Grad.

Die sternenklaren Nächte vor Ostern haben den Menschen in NRW in der Nacht zum Mittwoch ein besonderes Spektakel beschert: An vielen Orten hatten Interessierte freie Sicht auf den sogenannten „Supermond“. Der Vollmond wirkte für den Betrachter besonders groß und hell, weil er sich am erdnächsten Punkt seiner Umlaufbahn, etwa 360 000 Kilometer von der Erde entfernt, befand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7361960?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung
Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.
Nachrichten-Ticker