Skateboard-Pionier
Titus Dittmann skatet immer noch

Waghalsige Tricks sind zwar nichts mehr für Titus Dittmann, aber das Skaten gehört noch immer zu seinem Leben. Am Wochenende kennt er nur ein Ziel.

Sonntag, 02.02.2020, 09:16 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 09:42 Uhr
Titus Dittmann steht noch immer auf dem Board. Foto: Ina Fassbender

Münster (dpa) - Auch im Alter von 71 Jahren steht der Skate-Veteran Titus Dittmann aus Münster immer noch regelmäßig auf dem Skateboard.

Mit Kids könne er zwar nicht mehr mithalten, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. «Ich lasse es mir aber nicht nehmen, samstags und sonntags zum Bäcker zu skaten. Mein Lieblingstrick ist es, die Brötchen nicht zu verlieren.»

Dem Nachwuchs legt er ans Herz, die eigene Kreativität und den Spaß beim Skaten auszuleben: «Kids und Jugendliche sollten das Skateboard bewusst für das geile Gefühl zu nutzen, etwas selbst geleistet zu haben. Ganz ohne Vorgaben von anderen.»

Dittmann ist in Deutschland als Größe der Szene bekannt, in den 70ern und 80ern prägte er die deutsche Skatekultur und baute das Label «Titus» auf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7232609?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker