Mehr als 30 Menschen sollen in einem Sicherheitsbereich unter Tage festsitzen Grubenunglück in Teutschenthal – Menschen eingeschlossen und verletzt, Bergung läuft

Teutschenthal (dpa). Bei einer Explosion oder Verpuffung in der Bergbaugrube Teutschenthal (Saalekreis) sind am Freitag nach ersten Erkenntnissen vermutlich zwei Menschen verletzt worden.

Ein Förderturm und Silos der GTS Grube Teutschenthal GmbH. Im Saalekreis soll sich am Freitag ein Grubenunglück ereignet haben.
Ein Förderturm und Silos der GTS Grube Teutschenthal GmbH. Im Saalekreis soll sich am Freitag ein Grubenunglück ereignet haben. Foto: dpa

Bis zu 30 weitere Menschen säßen in einem Sicherheitsbereich unter Tage fest, sagte eine Polizeisprecherin in Halle. Zuvor hatte die »Mitteldeutsche Zeitung« berichtet.

Gegen 9 Uhr soll es nach Medienberichten zu einer Explosion gekommen sein. Vor Ort seien zahlreiche Einsatzkräfte, um die Personen aus etwa rund 700 Metern unter Tage retten zu können. Laut MDR hat die Feuerwehr mit Bergungsversuchen begonnen.

Die Polizei hat für 12 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt.

Im Versatzbergwerk Teutschenthal arbeiten nach Unternehmensangaben etwa 100 Mitarbeiter. In den vergangenen fünfzehn Jahren wurde das im Jahr 1982 stillgelegte Bergwerk – das rund 80 Jahre zur Kalisalzgewinnung betrieben wurde – umgebaut.

Weitere Informationen folgen in Kürze

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050182?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F