Umweltaktivist Brad Pitts Comeback als TV-Wettermann

Brauner Anzug, scheußliche Krawatte, wichtige Botschaft: Das Wetter mit Brad Pitt.

Von dpa
Brad Pitt 2017 bei der Premiere des Films «The Lost City of Z».
Brad Pitt 2017 bei der Premiere des Films «The Lost City of Z». Foto: Chris Pizzello

Los Angeles (dpa) - Hollywoodstar Brad Pitt (54) ist am Dienstag (Ortszeit) nach mehreren Monaten Pause wieder als Wettermann in der US-Comedysendung «The Jim Jefferies Show» aufgetreten.

Auf die Frage des Moderators, wie das Wetter werde, antwortete Pitt: «Die Sonne scheint im Westen, im Süden, im Osten, und hier im Norden schmelzen die Eiskappen. Ich bin so, so, so, so verängstigt.» In der Vergangenheit war der US-Schauspieler mehrfach als TV-Wettermann in braunem Anzug und mit Krawatte zu sehen. Im vorigen Sommer kritisierte der Umweltaktivist Pitt in seiner Rolle die Klimapolitik von US-Präsident Donald Trump. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.