Kommentar zum Impfstart bei Hausärzten
Ärmel hochkrempeln

Erst das Hickhack um den Impfstoff-Mangel, dann der Astrazeneca-Ärger. Nun das Murren der Hausarzt-Funktionäre, weil der Aufklärungsbedarf beim nicht nebenwirkungsfreien Impfstoff-Sorgenkind das Zeitbudget der Allgemeinmedizinerstrapaziert. Von Elmar Ries 
Donnerstag, 01.04.2021, 20:38 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.04.2021, 20:38 Uhr
Symbolbild Foto: Peter Kneffel/dpa
Die Corona-Impfkampagne steht unter keinem guten Stern. Es scheint so, als sei dem Organisationsweltmeister Deutschland das Organisationstalent abhandengekommen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7898176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Impfen für die Jahrgänge 1944 und 1945
Symbolbild
Nachrichten-Ticker