Kommentar zu den Corona-Folgen Wer zahlt für die Krise?

Die Corona-Krise hat viele Aspekte. Allen voran das enorme Leid, das sie über die Menschen auch in Deutschland gebracht hat. Und dann die vom Umfang her noch gar nicht absehbaren wirtschaftlichen Folgen vor allem für Europa und die USA.

Von Friedemann Diederichs
Peking: Menschen besuchen die Chinesische Mauer bei sonnigem Frühlingswetter. Erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat China keine neuen Todesopfer mehr gemeldet.
Peking: Menschen besuchen die Chinesische Mauer bei sonnigem Frühlingswetter. Erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat China keine neuen Todesopfer mehr gemeldet. Foto: Chenxiaodong/SIPA Asia via ZUMA Wire/dpa

Was wiederum die Frage aufwirft: Welche Rolle soll China bei der Schadensminderung spielen? Es gibt mittlerweile unter Experten keine Zweifel daran, dass das Virus in China seinen Ursprung hatte. Ob es auf einem der „Lebend-Märkte“ vom Tier auf Menschen, die einer fehlgeleiteten mittelalterlichen Tradition folgend mit Billigung des Regimes Fledermäuse, Katzen, Hunde und Reptilien auf grausamste Art lebend zubereiten und dann verspeisen, übergesprungen ist, ist dabei ebenso zweitrangig wie die Möglichkeit, dass das Virus bei Experimenten in einem Labor für biologische Erreger freigesetzt wurde – entweder durch Nachlässigkeit oder, wie es manche sogar vermuten, durch Vorsatz.

Am Ende zählt nur, dass China die Seuche in alle Welt exportiert und dann wochenlang versucht hat, die Gefahren und das wahre Ausmaß der Bedrohung zu leugnen. Der klare Gewinner der Virus-Katastrophe ist deshalb Peking, denn die westlichen Wirtschaftssysteme wurden – zum Vorteil Chinas – in massive Nöte gebracht. Dass China nun einen Großteil der Schutzausrüstung und der Medikamente nach Bietgefechten liefert, ist eine weitere Perfidie der Situation.

Was also könnte der Westen tun? Eine Option wäre, den Schaden gegen Verpflichtungen aufzurechnen, die Peking geschuldet werden. Dazu bedarf es großen politischen Mutes. Ob ihn Trump, Merkel, Macron und Co. aufbringen?

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7361620?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F