Kommentar zum schleppenden Verkauf von Saisonartikeln zum Osterfest Auch mal an die Nachbarn denken

Osterhasen und andere Süßigkeiten haben eine heilsame Wirkung – wenn schon nicht gegen das Coronavirus, dann aber doch gegen den Ich-muss-zu-Hause-bleiben-und-darf-nicht-in-Gesellschaft-gehen-Blues.

Von Bernhard Hertlein
Der neueste Gag der Schokoladen-Hersteller: Osterhasen mit Mundschutz.
Der neueste Gag der Schokoladen-Hersteller: Osterhasen mit Mundschutz. Foto: dpa

Nun wäre es zwar für die Süßwarenbranche hilfreich, aber persönlich eher witzlos, für sich selbst Nester mit Osterhäschen und ähnlichen Saisonartikeln zu bauen und zu verstecken.

Aber vielleicht ist das Fest der Freude und Ende der Fastenzeit ein guter Anlass, um den Nachbarinnen und Nachbarn etwas vor die Tür zu stellen. Sie leben – und leiden – derzeit schließlich unter den gleichen Eingeschlossensein-Bedingungen wie wir. 

Kommentare

An Nachbarn denken

Die Pandemie könnte den Begriff der Nächstenliebe in uns neu erwecken, mit allen Einflüssen auf unsere Gesellschaft. Ostern bietet die Möglichkeit, die innere Stimme der Liebe/Nächsenliebe als Impuls zu verstehen, Die vor uns liegende Zeit bietet sich an, einen seelischen und geistigen Reinigungsprozess in Gang zu setzen und eine neue Identität zu entwickeln. Vielleicht gelingt es uns, das eigne Ich bedingungslos im Du zu realisieren und uns zu einer neuen Selbstentalfung verhelfen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7358406?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F