Ein Kommentar zur Bertelsmann-Studie
Echte Werte

Vor dem Hintergrund, dass Freiheit und Demokratie weltweit und auch in Europa unter Druck stehen, wirkt eine Studie, die den ökonomischen Wert der Europäischen Union in Euro und Cent zu errechnen sucht, möglicherweise kleinlich. Denn gehen uns moralisch hoch stehenden Menschen die »echten Werte« nicht über alles?

Dienstag, 05.03.2019, 20:31 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 20:34 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Leider ist das mindestens zum Teil Wunschdenken. Im bevorstehenden Europa-Wahlkampf werden sich wieder die zu Wort mel­den, die die Milliarden beklagen, die nach Brüssel überwiesen werden. Die ausrechnen, dass zu wenig Summe zurückfließt. Und die standfest behaupten, Deutschland sei die Melkkuh.

Da hilft es, wenn man nicht nur allgemein darauf verweisen kann, dass das wirtschaftliche Wohl der Exportnation Deutschlands wesentlich auf dem freien Binnenmarkt beruht, sondern dies auch mit Zahlen für das persönliche Portemonnaie belegen kann. Zugleich bleibt es jedem unbenommen, freies Reisen, freie Wohnort- und Arbeitsplatzwahl, vor allem aber Demokratie, Freiheit und Frieden für die wichtigeren Argumente pro Europa zu halten.

Kommentare

Paul Schneider  wrote: 06.03.2019 10:44
Echte Werte
Es gibt keine echten Werte. Werte sind im Gegensatz zu Normen und Tugenden, die Handeln voraussetzen, abstrakt. Für den einen hat die Liebe einen Wert. Für den anderen sein Haus, sein Auto usw. Freiheit ist offensichtlich das, was ich mir innerhalb eines Rechtsrahmens erlauben könnte, vorausgesetzt, ich habe die "Mittel" dazu. Demokratie, alle vier Jahre zu entscheiden, dass sich nichts aendert. Und dann gibt es noch Uneinsichtigen, die es einfach nicht kapieren wollen, dass Deutschland der Pofiteur von Europa ist und selbst von der Finanzkrise profitiert hat.
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6451572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Ärger mit der NRW-Soforthilfe
Bei der Antragstellung sehr willkommen: der Corona-Soforthilfe-Zuschuss. Jetzt geht es an die Berechnung der Rückzahlung. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker