Tourismus
Tui-Konzern einigt sich auf neues Rettungspaket

Hannover/Berlin (dpa) - Der Tui-Konzern bekommt weitere Staatshilfen gegen einen möglichen finanziellen Absturz in der Corona-Krise. Wie der weltgrößte Reiseanbieter aus Hannover am Mittwoch mitteilte, einigte sich Tui mit privaten Investoren, Banken und dem Bund auf ein Finanzierungspaket im Volumen von 1,8 Milliarden Euro.

Mittwoch, 02.12.2020, 15:44 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:46 Uhr

© dpa-infocom, dpa:201202-99-546619/1

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705133?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Auch OWL zieht die Notbremse
In Köln gelten bereits seit einer Woche nächtliche Ausgangsbeschränkungen.
Nachrichten-Ticker