Bundesregierung
Bundeswehr und RKI sollen Experten in Corona-Hotspots schicken

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr und das Robert Koch-Institut sollen künftig Experten in Corona-Hotspots schicken. Das gilt nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur laut einer am Freitag getroffenen Vereinbarung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Bürgermeistern von Großstädten, wenn in sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner registriert wurden.

Freitag, 09.10.2020, 14:54 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 14:56 Uhr

© dpa-infocom, dpa:201009-99-887878/1

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624650?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker