Kriminalität
Ermittler sehen Angriff vor Synagoge als versuchten Mord

Hamburg (dpa) - Polizei und Generalstaatsanwaltschaft werten den Angriff auf einen jüdischen Studenten vor einer Hamburger Synagoge nach ersten Erkenntnissen als versuchten Mord - mutmaßlich mit antisemitischem Hintergrund. Das teilten beide Behörden am Montag in Hamburg mit.

Montag, 05.10.2020, 12:08 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 12:11 Uhr

© dpa-infocom, dpa:201005-99-830080/1

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7617732?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker