Konflikte
Trump: Iranische Raketenangriffe haben keine Todesopfer gefordert

Washington (dpa) - Die iranischen Raketenangriffe auf zwei von US-Soldaten genutzte Militärstützpunkte im Irak haben US-Präsident Donald Trump zufolge keine Todesopfer gefordert. Alle US-Soldaten seien sicher, sagte Trump am Mittwoch bei einer Ansprache im Weißen Haus.

Mittwoch, 08.01.2020, 17:31 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Angriffe fortgesetzt - Erneut Raketenalarm in Tel Aviv
Raketen erhellen den Nachthimmel, als sie von Beit Lahia im nördlichen Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert werden.
Nachrichten-Ticker