Luftverkehr
Lufthansa sagt wegen Streiks 1300 Flüge ab

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa sagt wegen des angekündigten 48-Stunden-Streiks der Flugbegleiter insgesamt 1300 Flüge mit rund 180 000 betroffenen Passagieren ab. Am Donnerstag sollen in der Gruppe 700 von 3000 geplanten Flügen gestrichen werden und am Freitag 600, wie das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Mittwoch, 06.11.2019, 13:47 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7046389?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
In 50 Jahren elf Millionen Besucher begeistert
Viele Eltern haben einen überdachten Spielplatz vermisst. Im Spätsommer soll aus der ehemaligen Ausstellungsscheune (2.v.l.) ein Indoor-Spielplatz für Kinder werden, bei dem unter anderem ein Heuwagen zum Spielen und Klettern einlädt.
Nachrichten-Ticker