Kriminalität
Stadt Halle spricht nach Schüssen von «Amoklage»

Halle/Saale (dpa) - Die Stadt Halle/Saale spricht nach den tödlichen Schüssen von einer Amoklage. «Im Zusammenhang mit einer Amoklage hat Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand den Stab für Außergewöhnliche Ereignisse einberufen», teilte die Stadt am Mittwoch mit. Alle Rettungskräfte der Feuerwehr seien in Alarmbereitschaft versetzt worden.

Mittwoch, 09.10.2019, 14:13 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989703?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Polizei: Kaum mehr Hoffnung für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker