Regierung
Salvini dringt auf Neuwahl in Italien: «Keine Mehrheit mehr»

Rom (dpa) - Der italienische Innenminister und Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, dringt auf eine Neuwahl in Italien und erhöht den Druck auf Regierungschef Giuseppe Conte. Diesem habe er am Donnerstag gesagt: «Gehen wir sofort ins Parlament, um anzuerkennen, dass es keine Mehrheit mehr gibt», hieß es in einer Erklärung Salvinis. «Geben wir das Wort schnell an die Wähler zurück», erklärte er.

Donnerstag, 08.08.2019, 20:12 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 20:14 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836128?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Punktloser Start
Ab durch die Mitte: Kiels Fabian Reese gegen die Paderborner Maximilian Thalhammer (links) Dennis Srbeny. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker