Kleintransporter fährt auf Flaniermeile Las Ramblas in Menschenmenge Terror in Barcelona: Tote und Verletzte

Barcelona (dpa). Bei einem Terroranschlag mit einem Lieferwagen sind auf Barcelonas berühmter Flaniermeile Las Ramblas mindestens 12 Menschen getötet worden. Weitere Menschen wurden verletzt, wie der katalanische Innenminister Joaquim Forn am Donnerstagabend mitteilte. Ein Verdächtiger wurde nach Polizeiangaben noch am Abend verhaftet. Laut einer Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin gibt es noch keine Erkenntnisse dazu, ob Deutsche unter den Opfern sind.

Passanten flüchten in eine Seitenstraße. Auf der nahegelegenen Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast.
Passanten flüchten in eine Seitenstraße. Auf der nahegelegenen Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Foto: dpa

Die Behörden bestätigten, dass es sich um einen Terroranschlag gehandelt habe. Demnach war ein Lieferwagen im Zentrum der Stadt in eine Menschenmenge gerast. Details zu den Hintergründen des Terrorakts waren zunächst unklar.

Innenminister Forn sagte, zu dem Anschlag habe sich zunächst niemand bekannt.

Die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group berichtete, dass Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in sozialen Netzwerken den Anschlag ähnlich feierten wie seinerzeit die Attacke in Manchester. Sie veröffentlichten Fotos, frühere Warnungen und Lobeshymnen. Allerdings habe sich die IS-Terrormiliz bislang nicht offiziell bekannt. Die Ausführung aber erinnere an andere vom IS inspirierte Anschläge und Instruktionen.

Hier geht es zum aktuellen Bericht der fortlaufend aktualisiert wird!

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.