Rechtsverteidiger Frederic Ananou hat sich in Paderborn auch aufgrund seiner Schnelligkeit einen Stammplatz erkämpft
„Mir ist noch nie jemand weggelaufen“

Paderborn (WB) -

„Es sind einige zu mir gekommen und haben mir geraten, vorsichtig zu sein“, erinnert sich Frederic Ananou. Doch neben dem nötigen Respekt ging der Außenverteidiger auch mit einer großen Portion Selbstbewusstsein in das Duell mit dem vielleicht schnellsten Spieler der 2. Bundesliga. Von Peter Klute
Freitag, 16.04.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.04.2021, 03:00 Uhr
Bochums Herbert Bockhorn hat den Ball, aber Frederic Ananou ist schon da. Paderborns Rechtsverteidiger überzeugte auch gegen den Tabellenführer und bleibt in der Startelf. Foto: Wilfried Hiegemann
 Am Ende stand ein nicht für möglich gehaltener 3:0-Erfolg für Ananou und den SC Paderborn gegen Gerrit Holtmann und Tabellenführer VfL Bochum zu Buche. Der SCP holte den Dreier und auch Ananou war klarer Punktsieger gegen Holtmann. Groß beeindruckt davon zeigt sich der 23-Jährige auch Tage danach nicht. „Wir sind nicht ins Spiel gegangen, um nur einen Punkt zu holen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917495?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7917495?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker