Paderborns Gewinner Aristote Nkaka und Sebastian Vasiliadis waren schon fast vergessen
Ruhig, robust und sehr souverän

Paderborn -

Paderborns 3:0-Erfolg über Tabellenführer VfL Bochum war zweifellos ein Sieg der Mannschaft. Zwei große Gewinner innerhalb des Teams gab es trotzdem: Aristote Nkaka und Sebastian Vasiliadis. Von Matthias Reichstein
Dienstag, 13.04.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.04.2021, 03:00 Uhr
Lufthoheit im Paderborner Strafraum: Aristote Nkaka lässt Bochums Herbert Bockhorn keine Chance. Foto: Wilfried Hiegemann
Selbst Trainer Steffen Baumgart, der einzelne Spieler eher selten hervorhebt
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7913132?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7913132?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker