Trotz Niederlage: Mit ihm ist das Paderborner Offensivspiel kreativer und variabler
Justvan bekommt das Vertrauen

Paderborn -

Blickt man auf die Saison von Julian Justvan, so ist das ein bisschen ein Spiegelbild der Auftritte des SC Paderborn. Immer, wenn man denkt, er hat den Durchbruch geschafft, kommt ein Rückschlag. Doch abschreiben darf man ihn auf keinen Fall. Von Peter Klute
Dienstag, 09.03.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.03.2021, 03:00 Uhr
Julian Justvan zieht davon, Darmstadts Patrick Herrmann kann nicht mehr eingreifen. Foto: Wilfried Hiegemann
Am Freitag gegen Darmstadt 98 stand der gebürtige Bayer zum ersten Mal seit sechs Wochen (am 23. Januar beim 1:0-Sieg gegen Schlusslicht Würzburger Kickers) und zum zwölften Mal in der Startelf und gehörte zu den besten Spielern in den Reihen der Gastgeber. Da am Ende aber die 2:3-Niederlage über allem stand, wollte Trainer Steffen Baumgart zunächst gar nicht über Justvan sprechen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7856176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7856176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker