Der SC Paderborn 07 vor dem Nachholspiel gegen den 1. FC Heidenheim
Baumgart bangt um Srbeny

Paderborn (WB) -

Mitten in der Englischen Woche bangt Paderborns Trainer Steffen Baumgart um seine Sturmspitze Dennis Srbeny. Der 26-Jährige zog sich beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den SV Sandhausen eine Oberschenkelverletzung zu. Sein Einsatz am Dienstag (18.30 Uhr, Sky) im Nachholspiel gegen den 1. FC Heidenheim ist stark gefährdet.

Montag, 22.02.2021, 10:03 Uhr aktualisiert: 22.02.2021, 16:52 Uhr
Ob Paderborns Torjäger Dennis Srbeny (links, mit Uwe Hünemeier) im Heimspiel gegen Heidenheim mitwirken kann, ist offen. Dem 26-Jährigen macht eine Oberschenkelverletzung zu schaffen. Foto: Wilfried Hiegemann

Der Torjäger, der am Samstag Saisontreffer Nummer zwölf (acht in der 2. Liga, vier im Pokal) erzielte, hat massive Rückenschmerzen, die bis in seine Oberschenkelmuskulatur wirken. Wie wichtig der Berliner für den Trainer ist, beschrieb Baumgart so: „ Dennis Srbeny schießt nicht nur Tore, er sichert auch in der Zentrale die Bälle.“

Der 49-jährige Coach will aber auch nicht zuviel riskieren: „Er wird seit Sonntag intensiv behandelt, aber ich muss auch die anderen Spiele im Blick haben.“ Eine Alternative wäre Sven Michel. Der 30-Jährige hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und wurde gegen Sandhausen in der zweiten Hälfte eingewechselt.

Den endgültigen Kader will Baumgart aber erst am Dienstag nach dem Abschlusstraining benennen. Wer den gelbgesperrten Svante Ingelsson ersetzt, verriet er schon am Montag: Sebastian Vasiliadis wird in die Start-Elf zurückkehren. Baumgart: „Das stand aber schon vorher fest und hat nichts mit Svantes Sperre zu tun.“ Für den Deutsch-Griechen spricht auch die hohe Flexibilität. „Als er gegen Sandhausen reinkam, hat er es auf beiden Positionen sehr gut gemacht: Erst hinter den Spitzen und dann auf der Sechs“, lobte Baumgart. Auch auf der rechten Abwehrseite deutet sich ein Wechsel an: Johannes Dörfler könnte Frederic Ananou ersetzen.

Alle anderen taktischen wie personellen Umstellungen behielt Baumgart für sich: „Viel hängt von der Frische meiner Jungs ab. Die 90 Minuten gegen Sandhausen waren sehr intensiv und eng, am Freitag geht es in Regensburg schon wieder weiter. Auch das muss ich berücksichtigen.“

Mit einem Sieg gegen Heidenheim würde der SCP wieder auf einen einstelligen Platz rücken, doch der Trainer will aktuell weder nach ganz unten noch sehr weit nach oben schauen. Der SCP könnte dieser Woche mit 36 Punkten abschließen und damit nach Meinung von Manager Fabian Wohlgemuth den Klassenerhalt auch „rechnerisch perfekt machen“. „Da würde ich grundsätzlich nicht widersprechen“, sagte Baumgart, ergänzte aber gleichzeitig: „Darum geht es mir nicht. Vor uns stehen noch 13 Spieltage, da wollen wir noch ordentlich punkten und in der Tabelle klettern.“

Nach ganz oben wird es wohl nicht mehr gehen, Baumgart will zumindest öffentlich weiterhin nicht über Aufstiegsambitionen reden: „Die Tabelle lügt nicht und die Teams, die oben sind, stehen auch nicht umsonst dort. Wir wollen uns nach unten weiter absichern. Aber ich persönlich bin auch der Letzte, der irgendetwas aufgibt.“

Wenn es um die körperliche Robustheit und die Geschlossenheit im Team geht, erwartet Baumgart am Dienstag ein ähnliches Kampfspiel wie vor zwei Tagen, wobei er die Heidenheimer fußballerisch höher einschätzt. „Sie wollen – genau wie wir – in der Tabelle nach vorne rücken. Beide Teams haben noch nicht das Gefühl, dass da oben schon alles entschieden ist“, sagte Baumgart und hob besonders den Winter-Rückkehrer Tim Kleindienst hervor: „Mit seinen Toren schiebt er Heidenheim im Moment an.“

Für den SCP geht es wie erwähnt bereits am Freitag (Anstoß: 18.30 Uhr, Sky) weiter. Dann müssen die Ostwestfalen bei Jahn Regensburg antreten. Die Heidenheimer haben etwas mehr Zeit und erwarten am Sonntag (13.30 Uhr) Fortuna Düsseldorf.

So könnte der SCP spielen

Zingerle - Dörfler, Hünemeier, Schonlau, Collins - Thalhammer, Schallenberg, Vasiliadis - Führich, Srbeny (Michel), Antwi-Adjei

22. Spieltag: SC Paderborn 07 - SV Sandhausen 2:1 (1:1)

1/16
  • 20210220_151734_582.jpg

     

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
  •  

    Foto: Wilfried Hiegemann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7831761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Am Limit? Ortega: „Nein“
DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno klärt in höchster Not gegen BVB-Stürmer Erling Haaland.
Nachrichten-Ticker