Paderborns Innenverteidiger schießt in Leipzig sein erstes Tor in der 1. Bundesliga
Premiere für Strohdiek

Paderborn (WB/MR). Diese Saison gleicht für Christian Strohdiek einer Achterbahnfahrt: Erst Stammkraft, dann vier Monate ohne Einsatz, vor der Corona-Krise wieder drin im Team und dann doch wieder nur Zuschauer – zumindest äußerlich akzeptierte der Kapitän die Wechselspiele seines Trainers. Als Innenverteidiger in erster Linie für das Toreverhindern verantwortlich, tauschte der 32-Jährige gegen Leipzig (1:1) auch diese Rolle.

Montag, 08.06.2020, 02:49 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 05:02 Uhr
Paderborns Christian Strohdiek feiert sein Tor zum 1:1 gegen Leipzig. Foto: dpa/Hannibal Hanschke

30. Spieltag: Leipzig - SC Paderborn 1:1

1/43
  • 30. Spieltag: Leipzig - SC Paderborn 1:1
Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa
  • Foto: Hannibal Hanschke/dpa

Sein Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit sicherte seinem Team nicht nur den verdienten einen Punkt, für Strohdiek war es auch eine Premiere: Sein Abstauber war nach 36 Spielen in der 1. Liga sein erstes Tor.

Strohdiek selbst war es nicht wichtig: „Mit ein bisschen Glück gewinnen wir hier auch. Und deshalb geht dann auch mal kurz für eine Minute der Kopf nach unten.“ Aber nur für eine Moment. Am Samstag kommt der Ligavorletzte aus Bremen und Strohdiek ist überzeugt: „Das Spiel heute gibt uns Mut für die Aufgabe gegen Werder.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7440531?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Arminia verpflichtet Nathan de Medina
Nathan de Medina (rechts) verteidigt ab der neuen Saison für Arminia in der 1. Liga. Foto: imago
Nachrichten-Ticker