Bundesliga-Schlusslicht verpflichtet Viertliga-Spieler aus Oldenburg
Steinwender stürmt zum SCP

Paderborn (WB/en). Bundesliga-Schlusslicht SC Paderborn vermeldet nach Torwarttalent Moritz Schulze (19 Jahre/RB Leipzig) den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Angreifer Pascal Steinwender wechselt vom Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg zum SCP, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Mittwoch, 03.06.2020, 13:09 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 13:12 Uhr
Fabian Wohlgemuth, der neue Geschäftsführer Sport des SC Paderborn 07, hat die ersten beiden Neuverpflichtungen unter Dach und Fach gebracht. Foto: Jörn Hannemann

Der 23-Jährige, dessen Marktwert auf 125.000 Euro taxiert wird, kommt ablösefrei und hat in den 19 Spielen der abgebrochenen Viertligaserie 15 Scorerpunkte gesammelt. Sieben Treffer erzielte der Rechtsfuß selbst, acht legte er auf.

15 Scorerpunkte in 19 Spielen

„Seine Schnelligkeit ist eine Waffe. Davon lebt er – das kann man nicht trainieren“, sagt VfB-Sportvorstand Andreas Boll über den scheidenden Torjäger, der schon vor der Winterpause mit einem Wechsel zum SCP in Verbindung gebracht worden war. Der 1,81 Meter große Stürmer kann sowohl im Zentrum als auch als Links- und Rechtsaußen eingesetzt werden.

„Pascal und Moritz sind zwei sehr gute Perspektivspieler, die bei uns den nächsten Schritt in ihrer sportlichen Entwicklung machen wollen“, sagt Fabian Wohlgemuth, der neue Geschäftsführer Sport des SCP.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434235?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker