SC Paderborn nimmt zu Berichten über angeblich existenzielle Sorgen Stellung
„Wir haben eine gesunde Basis“

Paderborn (WB). Nach einem Interview von Sport-Geschäftsführer Martin Przondziono mit dem TV-Sender und Internetportal Sport1 sieht sich die Geschäftsführung des SC Paderborn 07 zu einer Klarstellung „im Hinblick auf aktuelle Medienberichte zur wirtschaftlichen Situation der SC Paderborn 07 GmbH & Co. KGaA“ gezwungen.

Donnerstag, 09.04.2020, 16:26 Uhr aktualisiert: 09.04.2020, 16:30 Uhr
Paderborns Geschäftsführer Martin Przondziono. Foto: Jörn Hannemann

„Alle Fußball-Proficlubs machen derzeit eine schwere Zeit durch, das ist auch in Paderborn nicht anders. Allerdings haben wir dank der vielen positiven Signale unserer Partner keine akut existenzbedrohende Situation. Unter Berücksichtigung dieser positiven Signale wird der SCP 07 auch über den 30. Juni 2020 hinaus zahlungsfähig sein“, erklären die Geschäftsführer Ralf Huschen, Martin Hornberger und Martin Przondziono.

Von einer Zahlungsunfähigkeit könne keine Rede sein

Im Laufe des Donnerstags habe es Darstellungen gegeben, die eine Zahlungsfähigkeit des SCP über die nächsten Monate in Zweifel gezogen hätten. „Durch die Tilgung sämtlicher Schulden im Dezember 2019, die durch den zweiten Aufstieg in die Bundesliga möglich geworden ist, haben wir eine gute Basis für die Zukunft geschaffen. Auch in der Folgezeit haben wir gut gewirtschaftet, so dass von einer Zahlungsunfähigkeit nicht die Rede sein kann“, betont die Geschäftsführung.

Dank gilt Sponsoren und Ticketinhabern

Unabhängig davon könne auch der Erstligaaufsteiger – wie die meisten anderen Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga – nicht dauerhaft auf die Auszahlung von TV-Geldern sowie Sponsoren- und Zuschauereinnahmen als wesentliche Einnahmequellen verzichten. „Deshalb sind wir auch sehr dankbar, dass viele Sponsoren und Ticketinhaber bereits ihre Solidarität mit dem SCP 07 erklärt haben. Wir sind absolut davon überzeugt, dass wir die schwierige Lage gemeinsam mit unseren Partnern meistern können“, heißt es unisono.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364430?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker