Stürmer des SC Paderborn erleidet Sehnenverletzung Saison-Aus für Mamba

Paderborn (WB/en). Als wäre die Familientragödie, die Streli Mamba gerade durchmachen muss, noch nicht schlimm genug, hat der Stürmer des SC Paderborn 07 nun auch noch eine schwere Verletzung zu verkraften, die für ihn das vorzeitige Saison-Aus bedeutet.

Streli Mamba fällt mit einem Teilriss der Bizepssehne des rechten Knies bis zum Saisonende aus. Der Stürmer des SC Paderborn hatte sich diese Verletzung zu Beginn der zweiten Hälfte des Spiels beim FC bayern München zugezogen.
Streli Mamba fällt mit einem Teilriss der Bizepssehne des rechten Knies bis zum Saisonende aus. Der Stürmer des SC Paderborn hatte sich diese Verletzung zu Beginn der zweiten Hälfte des Spiels beim FC bayern München zugezogen. Foto: dpa

Wie der Verein mitteilte hat sich der 25-Jährige, dessen 14 Monate junge Nichte am Freitagabend während des Spiels beim FC Bayern München (2:3) kollabiert und wenig später im Krankenhaus verstorben ist, einen Teilriss der Bizepssehne des rechten Knies zugezogen. Eine Operation ist nicht erforderlich, dennoch wird der Angreifer voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen. „Wir hatten zunächst sogar die Befürchtung, dass die Sehne ganz durch ist und er operiert werden muss, aber auch so ist das bitter. Für uns, aber vor allem natürlich für Streli“, sagte SCP-Manager Martin Przondziono.

"

Sobald Streli mit dem Finger schnipst, sind wir da.

Martin Przondziono

"

Mamba, mit fünf Treffern der bislang erfolgreichste Torschütze des SCP, bleibt bei seiner Familie in Stuttgart und wird dort auch zunächst weiter behandelt. „Ich habe am Sonntag lange mit Streli telefoniert. Wir stehen an seiner Seite. Sobald er mit dem Finger schnipst, sind wir da. Aber vielleicht ist es auch ganz gut, wenn wir ihn jetzt erst einmal in Ruhe lassen“, sagte Przondziono.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7290898?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F