Was Paderborns Trainer Baumgart über den Rücktritt von Hertha-Coach Klinsmann denkt
„Hätte Jürgen gerne kennengelernt“

Paderborn (WB). Der Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Cheftrainer von Hertha BSC nach nicht einmal drei Monaten kam überraschend. Für die Berliner selbst, für die gesamte Bundesliga und natürlich auch für den kommenden Gegner: den SC Paderborn .

Mittwoch, 12.02.2020, 03:30 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 05:02 Uhr
Steffen Baumgart (rechts) trifft Samstag nicht auf Jürgen Klinsmann. Foto: dpa/Oliver Schwabe

Gemischte Gefühle bei Baumgart

Der Tatsache, dass die Hauptstädter am Samstag (15.30 Uhr, Sky) ohne den ehemaligen Bundestrainer in der Benteler-Arena antreten, begegnet SCP-Coach Steffen Baumgart mit gemischten Gefühlen. „Einerseits finde ich es schade. Ich hätte Jürgen gerne einmal persönlich kennengelernt, denn das war mir bislang nicht vergönnt. Rein sportlich ist mir das aber total egal. Es ist nicht entscheidend, was auf uns zukommt. Wir müssen uns auf uns konzentrieren und unser Spiel durchziehen. Egal, wer beim Gegner auf der Bank sitzt oder nicht“, lautete Baumgarts erste Reaktion.

Womöglich wird sich wenig ändern

Trotzdem, und daraus machte Paderborns Coach keinen Hehl, gerät die Vorbereitung des Schlusslichts durch die Personalie Klinsmann schon etwas durchein­ander. „Natürlich macht man sich Gedanken, wie die Mannschaft spielen könnte, und das sieht jetzt vielleicht anders aus. Da aber mit Alexander Nouri erst einmal der Co-Trainer übernimmt und auch nicht viel Zeit bleibt, wird sich gegen uns womöglich wenig ändern. Er wird keine zehn neuen Spieler bringen“, sagt Baumgart.

Genaues Bild gemacht

Der hatte sich schon ein recht genaues Bild von der Hertha gemacht, war am Dienstag vergangener Woche Augenzeuge des Berliner Ausscheidens im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC Schalke 04. „Da haben sie sehr gut gespielt und sind auch zurecht mit 2:0 in Führung gegangen. Nach dem Anschlusstreffer herrschte im Stadion eine große Euphorie, und am Ende war der Schalker Sieg dann nicht unverdient“, sagt Baumgart.

Qualität der „Alten Dame“ unbestritten

Unbestritten ist für ihn, und das ist unabhängig vom Übungsleiter am Rand, die Qualität der „Alten Dame“. „Wir waren auch im Hinspiel nicht die schlechtere Mannschaft und haben am Ende mit 1:2 verloren. Das lag an der individuellen Klasse der Berliner. „Und die“, so Baumgart, „hat sich durch die Transfers in der Winterpause sicher nicht verschlechtert.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7254338?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker