Der SC Paderborn verliert gegen Wolfsburg mit 2:4 In Unterzahl zurück auf Platz 18

Paderborn (WB). Statt den erhofften Sprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz zu schaffen, ist der SC Paderborn 07 zurück auf Rang 18. Der Aufsteiger musste sich am Sonntagabend dem VfL Wolfsburg nach einer 1:0-Führung noch mit 2:4 (1:2) geschlagen geben. Das nicht zuletzt deshalb, weil Gerrit Holtmann in der 34. Minute für eine Tätlichkeit mit der Roten Karte bestraft wurde.

Von Elmar Neumann
In der 34. Minute sieht Paderborns Gerrit Holtmann die Rote Karte.
In der 34. Minute sieht Paderborns Gerrit Holtmann die Rote Karte. Foto: Jörn Hannemann

Zunächst waren in der Benteler-Arena die Namen ein Thema, die nicht mit von der Partie sein konnten. Die Gäste traten unter anderem ohne ihren verletzten Toptorjäger Wout Weghorst an, die Gastgeber mussten auf Klaus Gjasula und Jamilu Collins verzichten. Für das gesperrte Duo standen Gerrit Holtmann und Ben Zolinski in der Startelf des SCP, bei dem der seit zwei Wochen 18-jährige Adrian Oeynhausen ebenso zum ersten Mal auf der Bundesliga-Bank Platz nehmen durfte wie der nachverpflichtete Engländer Antony Evans.

Ausgeglichene Anfangsphase

Von da aus sahen die beiden Debütanten eine ausgeglichene Anfangsphase, in deren Anschluss der Aufsteiger den ersten Treffer verbuchte. Eine Ecke von Kai Pröger beförderte Christian Strohdiek in Richtung Tor, wo Zolinski die perfekte Position für sich entdeckt hatte, um aus kurzer Distanz einzuschieben (22.). Die virtuelle Tabelle, in der der SCP nach dem 1:0 vom 18. auf den 15. Platz gesprungen war, sah aber nicht lange den Paderborner Wünschen entsprechend aus, denn bereits in Minute 27 stellte Robin Knoche nach einem Freistoß von Maximilian Arnold auf 1:1.

Dieser Zwischenstand war nach dem Hinspiel der Endstand, aber die Aussichten auf einen weiteren Punktgewinn des SCP oder sogar mehr erhielten in der 34. Minute bereits einen entscheidenden Dämpfer. Nach einem Zweikampf mit Renato Steffen versetzte Holtmann seinem Gegenspieler einen (leichten) Schlag und sah von Schiedsrichter Patrick Ittrich eine Rote Karte, die dieser auch nach der Ansicht der Videobilder nicht zurücknehmen wollte.

Die Hausherren, erst eine Woche zuvor beim Sieg in Freiburg – nach Gelb-Rot für Collins – eine halbe Stunde lang zu elft, hatten folglich fast eine Stunde in Unterzahl vor sich. Dazu gesellte sich alsbald das Problem, nicht nur einen Spieler, sondern auch ein Tor weniger zu haben als der Gegner. Ginczek traf aus spitzem Winkel zum 1:2 (40.). So sprach in der Halbzeitpause nahezu nichts mehr für den Ligaletzten.

Vasiliadis verkürzt

Das hielt den SCP aber nicht davon ab, alles zu versuchen und beinahe hätte Zolinski schon in der 47. Minute für das 2:2 gesorgt. Doch statt auszugleichen, traf er den Ball nicht richtig. Auch Sebastian Vasiliadis (50.) und der eingewechselte Uwe Hünemeier (55.) probierten sich. Belohnt wurde der Underdog für seine enthusiastische Herangehensweise zunächst jedoch nicht. Vielmehr schien Ginczek nach einer Stunde mit seinem zweiten Treffer die Verhältnisse zu klären.

Schien? Ja, aber: Ja, Vasiliadis verkürzte per Fernschuss tatsächlich auf 2:3 (72.), aber nur vier Minuten danach machte Arnold mit einem direkt verwandelten Freistoß aus dem 2:3 ein 2:4 und so tritt der SCP am kommenden Samstag (15.30 Uhr) mit drei Punkten Rückstand auf Rang 15 „auf Schalke“ an.

Statistik

Paderborn: Zingerle – Jans (46. Hünemeier), Strohdiek, Schonlau, Holtmann – Vasiliadis – Sabiri, Zolinski (60. Mamba) – Pröger, Srbeny (74. Michel), Antwi-Adjei

Wolfsburg: Casteels – William, Knoche, Pongracic, Roussillon – Guilavogui (84. Gerhardt), Schlager, Arnold, Steffen, Mehmedi (90.+3 Viktor) – Ginczek (74. Klaus)

Zuschauer: 13.926

Tore: 1:0 Zolinski (22.), 1:1 Knoche (27.), 1:2 Ginczek (40.), 1:3 Ginczek (60.), 2:3 Vasiliadis (72.), 2:4 Arnold (76.)

Gelbe Karten: Strohdiek, Hünemeier, Vasiliadis / Guilavogui, Steffen, Pongracic

Rote Karte: Holtmann (34./Tätlichkeit)

Schiedsrichter: Ittrich (Hamburg)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7235164?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F