Dräger kehrt gegen Leverkusen in Paderborns Startelf zurück – mit Video Eine neue Chance

Paderborn (WB). So stellt man sich eine Ausleihe vor. Der abgebende Klub, der aufnehmende Verein und der Spieler: Alle Beteiligten profitieren davon. Im Fall von Mohamed Dräger war das 16 Monate ohne Einschränkung so – bis vor elf Wochen.

Von Peter Klute
Duell mit einem Weltmeister: Mohamed Dräger (links) gegen den Franzosen Lucas Hernández vom FC Bayern München.
Duell mit einem Weltmeister: Mohamed Dräger (links) gegen den Franzosen Lucas Hernández vom FC Bayern München. Foto: Oliver Schwabe

Auf Anhieb zur Stammkraft avanciert

Dräger verstärkte den SC Paderborn und sammelte die Spielpraxis, die ihm der SC Freiburg in den eigenen Reihen nicht bieten konnte . Der größte Gewinner bei diesem Geschäft war der 23-Jährige selbst. Der Rechtsverteidiger wurde beim SCP auf Anhieb zur Stammkraft, stieg in die 1. Liga auf und wurde ganz nebenbei Nationalspieler Tunesiens. Ein Traum. Er selbst spricht vom “Paradebeispiel einer Leihe”.

Doch die vielen Spiele und Reisen kosteten Substanz. Zu Saisonbeginn profitierte Dräger noch von seinen Vorschusslorbeeren bei Trainer Steffen Baumgart und setzte sich gegen Neuzugang Laurent Jans durch, obwohl er vor dem Auftakt in Leverkusen gerade zehn Tage im Training war. Ausgerechnet Leverkusen ist zum Hinrundenstart am Sonntag (18 Uhr, Benteler-Arena) für Dräger eine neue Chance, denn seinen Platz in der Viererkette hatte er zum Ende der Hinrunde an Jans verloren.

Am schwarzen Freitagabend den Platz verloren

Es war an Allerheiligen, als der SCP im Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim einen schwarzen Freitagabend erlebte. „Wir haben gespielt wie eine Schülermannschaft“, schimpfte Manager Martin Przondziono anschließend über das gesamte Kollektiv. Doch die Niederlage blieb ausschließlich für Dräger nicht folgenlos, zur Pause musste er seinen Platz für Jans räumen und bekam ihn bis Weihnachten nicht wieder. „Das war eine schwierige und ungewohnte Zeit für mich. Aber ich bin im Sommer 2018 nicht hierher gekommen in dem Glauben, alle Spiele zu machen. Außerdem bin ich kein Typ, der, wenn er nicht spielt, mit einer langen Fresse durch die Gegend läuft. Ich habe, seit ich in Paderborn bin, mehr als 80 Spiele gemacht. Deshalb nenne ich es mal eine Pause, die ich genutzt habe, um den Aufstieg und den Afrika-Cup noch mal in Ruhe Revue passieren zu lassen.”

Klassenerhalt für Dräger realistisch

Dräger ist ein positiver Mensch. So ist der Klassenerhalt für ihn ein realistisches Ziel: „In der Vorsaison hatten wir in der Winterpause als Siebter nichts mit dem Aufstieg zu tun, aber irgendwie waren wir uns sicher, dass wir es schaffen. Jetzt ist das Gefühl wieder da. Wir sind zwar Letzter, aber der Anschluss ist da und wir waren in 50 Prozent der Spiele die bessere Mannschaft.”

Er selbst darf zumindest gegen Leverkusen wieder mithelfen. Die Gelbsperre für Linksverteidiger Jamilu Collins lässt Jans die Seite nach links wechseln und Dräger rutscht rein. Das ist für Baumgart beschlossen. „Wir haben gegen Leverkusen zweimal gut mitgehalten. Jetzt wollen wir auch etwas holen“, sagt Dräger. Macht er seine Sache überzeugend, könnte er seinen Platz behalten. Das wäre ihm doppelt recht, denn nach Leverkusen geht es in seine Heimat.

Die Amtskette vom Bürgermeister gefordert

In Freiburg ist er geboren, dort wurde er fußballerisch groß und dorthin wird er, Stand jetzt, nach der Saison zurückkehren. Sein Vertrag im Breisgau läuft bis zum 30. Juni 2021 und Przondziono sagt: „Wir würden Mo gerne behalten, aber Freiburg hat das Sagen. Bisher haben wir weder mit dem SC noch mit seinem Berater gesprochen.“ Dräger betont: „Es gibt keinen Kontakt zu Freiburg. Was den Profifußball angeht, habe ich Paderborn alles zu verdanken. Die Bundesliga ist meine erste Option, aber auch gegen das Ausland würde ich mich nicht wehren.”

Zuerst aber möchte er mit Paderborn den Klassenerhalt feiern. Sollte es dazu kommen, forderte er beim Sportlerball die Amtskette von Bürgermeister Michael Dreier. Ob er sie selbst tragen möchte, verrät er nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7200546?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F