SCP bald mit bis zu sieben Nationalspielern Vasiliadis und Antwi-Adjei berufen

Paderborn (WB/pk). Luca Kilian, Jamilu Collins, Mohamed Dräger, Laurent Jans, Klaus Gjasula: So viele Nationalspieler hatte der SC Paderborn noch nie. Bald werden es wohl nicht mehr fünf, sondern sechs oder sieben sein.

Sebastian Vasiliadis wurde erstmals für die griechische Nationalmannschaft nominiert.
Sebastian Vasiliadis wurde erstmals für die griechische Nationalmannschaft nominiert. Foto: Thomas F. Starke

Christopher Antwi-Adjei ist von Ghanas Nationaltrainer Kwesi Appiah im Vorfeld der Qualifikationsspiele zum Afrika-Cup ins Aufgebot berufen worden. In der nächsten Länderspielpause empfängt Ghana zunächst Südafrika, bevor es nach Sao Tomé und Principe geht. Allerdings hat der SCP-Profi, dessen Eltern von dort kommen, noch keinen ghanaischen Pass.

Teamkollege Sebastian Vasiliadis ist vom griechischen Nationaltrainer John van’t Ship für die EM-Qualifikationsspiele in Armenien und gegen Finnland nominiert worden. SCP-Manager Martin Przondziono vernimmt es mit Stolz: »Außer Laurent sind alle bei uns Nationalspieler geworden. Das ist ein tolles Zeichen für unsere Entwicklung.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7041589?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F