Der 1,90 Meter lange Senegalese blieb bei seinem Startelf-Saisondebüt in Köln wirkungslos
Nicht im SCP-Kader: Gueye ist raus

Paderborn (WB/MR). So schnell geht das: Beim 0:3 in Köln feierte Babacar Gueye noch sein Startelf-Saisondebüt, am Samstag im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf steht der 1,90 Meter lange Senegalese schon nicht mehr im 20 Spieler umfassenden Spieltagkader des SC Paderborn. Der 24-Jährige, von Trainer Steffen Baumgart vor einer Woche gegen den Mitaufsteiger als Stoßstürmer nominiert, blieb am Rhein völlig wirkungslos (WB-Note: 5,5) und ist nun erst einmal draußen.

Samstag, 26.10.2019, 02:36 Uhr aktualisiert: 26.10.2019, 11:54 Uhr
Babacar Gueye spielt gegen Düsseldorf nicht mit. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

»Die Idee war, dass sich Cauly Souza schon vorn mit einschaltet und wir mit zwei Spitzen spielen. Leider wurde nicht umgesetzt, was vorgegeben war«, sagte Baumgart.

Den Platz von Gueye nimmt Jamilu Collins ein. Der zuletzt grippekranke Linksverteidiger wird – wie von Baumgart angekündigt – auch sofort wieder in die Startelf rücken und Gerrit Holtmann verdrängen. Alle anderen personellen Fragen ließ der Fußballlehrer auch am Freitag unbeantwortet. Die Fortunen müssen weiter auf ihren Kapitän verzichten. Oliver Fink (Einblutung im Oberschenkel) wird nicht rechtzeitig fit.

So könnten sie spielen

SCP: Zingerle, Dräger, Kilian, Schonlau, Collins – Gjasula, Vasiliadis – Souza, Sabiri, Antwi-Adjei – Zolinski

Fortuna: Steffen – Ayhan, Hoffmann, Adams – Zimmer, Gießelmann – Zimmermann, Bodzek – Tekpetey, Karaman – Hennings

Schiedsrichter: Dankert (Rostock)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7022704?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Nullnummer beim Kramer-Debüt
Torwart Stefan Ortega hielt in der Schlussphase den Bielefelder Punkt fest.
Nachrichten-Ticker