Mittelfeldspieler verlässt den SCP – Ablöse soll bei einer Million Euro liegen Krauße wechselt zum FC Ingolstadt

Paderborn (WB/pk/sba). Der SC Paderborn verliert einen Leistungsträger: Robin Krauße wechselt innerhalb der 2. Liga zum SCP-Konkurrenten FC Ingolstadt.

Mittelfeldspieler Robin Krauße.
Mittelfeldspieler Robin Krauße. Foto: Thomas F. Starke

Der 24-jährige Mittelfeldspieler bestritt in der vergangenen Saison 36 Spiele für den SCP in der 3. Liga, erzielte drei Tore und bereitete zwei weitere vor. Bei den Paderbornern hatte Krauße einen Vertrag bis Sommer 2021, weshalb der Zweitligaufsteiger eine Ablöse vom Ex-Bundesligisten kassieren wird. Laut Informationen des WESTFALEN-BLATTes soll die Ablöse bei etwa einer Millionen Euro liegen.

»Robin möchte beim FC Ingolstadt, der mit großen Ambitionen in die Saison 2018/2019 gestartet ist, den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. Wir bedauern diesen Abgang aus sportlicher und menschlicher Hinsicht, da Robin insbesondere mit seiner mental starken Art und Weise ein Erfolgsgarant der vergangen Aufstiegssaison war. Als Verein müssen wir jedoch weiterhin auf unsere finanziellen Rahmenbedingungen achten und so gehören Transfererlöse zu unserer Vereinsphilosophie. Wir wünschen Robin für seine weitere Entwicklung alles Gute und viel Erfolg«, kommentiert SCP-Manager Markus Krösche den kurzfristigen Transfer.

Krauße kam auch im ersten Saisonspiel des SCP am Sonntag in Darmstadt (0:1) zum Einsatz .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5963087?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F