Zweite Runde am 28. August Westfalenpokal: SCP gastiert beim SC Roland Beckum

Paderborn (WB). Mit dem 3:1 gegen Drittligarivale SC Preußen Münster hat der SC Paderborn auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung schon in der ersten Runde des Westfalenpokals eine der größten Hürden genommen.

Spiel gegen Münster.
Spiel gegen Münster. Foto: Besim Mazhiqi

Jetzt steht auch fest, mit wem es der SCP in Runde zwei zu tun bekommt. Der von Robert Mainka (ehemals SC Verl, SC Wiedenbrück, VfB Fichte Bielefeld) trainierte Westfalenligist SC Roland Beckum hat sich beim Bezirksligisten SC Bad Salzuflen mit 2:0 (0:0) durchgesetzt und freut sich nun auf ein Heimspiel gegen Paderborn.

Gespielt werden soll zwischen dem 28. August und dem 17. September.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.