Westfalenpokal: SC Paderborn trifft in der ersten Runde auf Preußen Münster Ratajczak steht gegen Münster im Tor

Paderborn (WB). Bereits am Mittwoch (18.30 Uhr, Benteler-Arena) geht es für den SC Paderborn weiter: Im Westfalenpokal erwartet der Titelverteidiger den Liga-Rivalen Preußen Münster . Personell steht eine Änderung fest: Michael Ratajczak hütet für Leopold Zingerle das Tor.

Michael Ratajczak hütet für Leopold Zingerle das Tor.
Michael Ratajczak hütet für Leopold Zingerle das Tor.

Das hatte Chef-Trainer Steffen Baumgart bereits angekündigt. Auch darüber hinaus könnte es Wechsel in der Startelf geben: »Wir machen uns schon Gedanken über eine Rotation, zumal bei einzelnen Spielern ein gewisser Grad an Müdigkeit zu spüren ist«, teilte Baumgart am Dienstag via Mitteilung mit

Durch einen 3:1-Erfolg im Finale gegen SF Lotte holte sich der SCP im den Westfalenpokal.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.