Nerven der Wadenmuskulatur belastet – auch Sebastian angeschlagen Schwere Prellung: Riski fällt aus

Paderborn  (WB/MR). Schrecksekunde Mittwochvormittag beim Training des Fußball-Drittligisten SC Paderborn: Roope Riski zog sich im Zweikampf eine schwere Schienbeinprellung zu und wird wohl am Samstag (14 Uhr) im Heimspiel gegen FSV Zwickau nicht im Kader stehen .

Roope Riski fällt verletzungsbedingt aus.
Roope Riski fällt verletzungsbedingt aus.

Auch der gesperrte Kapitän humpelte vom Spielfeld: Tim Sebastian hatte einen Schlag auf das Sprunggelenk bekommen.

Der 25-jährige Riski konnte sich nach dem Training nur auf Krücken fortbewegen und wird Donnerstag noch einmal genauer untersucht: »Die Schienbeinprellung ist so schwer, dass sie die Nerven der Wadenmuskulatur belastet. Das sieht gar nicht gut aus und ich rechne auch nicht damit, dass mir Roope am Samstag zur Verfügung steht«, sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart.

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 4. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.