Für eine Million Euro: Paderborn holt Kevin Stöger vom VfB Stuttgart So teuer war noch keiner

Paderborn (WB). Er war noch nicht am Ball, eine Rekordmarke hat Kevin Stöger schon jetzt gesetzt: Noch nie hat der SC Paderborn mehr Geld für einen Spieler ausgegeben. Der 22-Jährige wechselt für eine Million Euro vom VfB Stuttgart zum SCP.

Von Matthias Reichstein
Kevin Stöger hat gute Chancen, schon am Samstag im Derby gegen Arminia erstmals für den SCP aufzulaufen.
Kevin Stöger hat gute Chancen, schon am Samstag im Derby gegen Arminia erstmals für den SCP aufzulaufen. Foto: Besim Mazhiqi

Die Zahl kommentiert Paderborns Manager Michel Born nicht näher, bestätigt aber: »Noch nie haben wir in einen Profi mehr investiert.«

Paderborns erster Millionen-Mann steckte bei der offiziellen Vorstellung diese Bürde aber zumindest verbal locker weg: »Ich spüre keinen besonderen Druck, sondern freue mich auf Paderborn und will versuchen, alles mit guten Leistungen zurückzuzahlen.« 

Stöger trägt die Nummer 18 - genau wie Krösche

Zumindest die Fans werden Stöger aber nicht nur an der Ablöse messen, der österreichische U21-Nationalspieler bekam gestern mit der 18 auch noch eine ganz besondere Rückennummer verpasst: Die trug 13 Jahre lang SCP-Urgestein und Kapitän Markus Krösche.

Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb, wie schon am Tag zuvor Innenverteidiger Hauke Wahl, einen Drei-Jahres-Vertrag.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Mittwochausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.