Krawietz/Mies rutschen auf dem Haller Rasen in der ersten Runde aus
Aus für die French-Open-Sieger

Halle (WB). Der Alltag begann für die French-Open-Sieger mit einer Niederlage. Gut eine Woche nach ihrem Sensationstriumph bei den French Open rutschten Kevin Krawietz/Andreas Mies auf dem Rasen von Halle schon in der ersten Runde aus.

Dienstag, 18.06.2019, 21:03 Uhr aktualisiert: 18.06.2019, 21:12 Uhr
Andreas Mies und Kevin Krawietz (rechts) müssen sich schon aus Halle verabschieden. Foto: Oliver Schwabe
Gewinnertypen: Tim Pütz (links) und Dustin Brown.

Gewinnertypen: Tim Pütz (links) und Dustin Brown. Foto: Oliver Schwabe

Die Grand-Slam-Turniersieger von Paris mussten sich in der ersten Runde der Noventi Open trotz einer ordentlichen Vorstellung dem etwas besseren Doppel Dustin Brown/Tim Pütz (Winsen/Frankfurt) mit 4:6, 5:7 geschlagen geben. »Wir sind sehr zufrieden. Wir spielen nicht so oft zusammen, sind aber gut befreundet. Das passte ganz gut«, sagte Pütz: »Auch Andi und Kevin haben gut gespielt. Insgesamt war es ein gutes Match.« Ich bin einfach happy, dass wir durchgekommen sind«, sagte Brown: »Ich konnte hier leider kein Einzel spielen. Deshalb freue ich mich, dass Tim mich gefragt hat und ich mit ihm spielen konnte.« In der nächsten Runde heißen die Gegner Ben McLachlan/Jan-Lennard Struff.

Weitere Doppel-Ergebnisse: Struff/McLachlan - Ebden/Kudla 6:4, 6:4; Mektic/Skugor - Haase/Nielsen 6:3, 6:3; Goffin/Herbert - Pella/Sousa 6:1, 6:3; Marach/Melzer - Demoliner/Sharan 7:5, 7:6 (7:5)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6704535?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4160808%2F5876620%2F6613939%2F6613941%2F
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 100
Thais Räßler, derzeit im Bundesfreiwilligendienst, bereitet in einem Impfbus des Deutschen Roten Kreuz eine Corona-Schutzimpfung vor.
Nachrichten-Ticker