Turnier in Ägypten
Bundestrainer Gislason warnt vor WM-Neuling Kap Verde

Berlin (dpa) - Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat vor der Weltmeisterschaft in Ägypten vor Neuling Kap Verde gewarnt. «Als sie ausgelost wurden, habe ich mich erst mal gefragt: Wo sind die überhaupt?», sagte der 61-Jährige im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Montag, 04.01.2021, 07:04 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 07:06 Uhr
Bundestrainer Alfred Gislason lobt Gruppengegner Kap Verde. Foto: Bernd Thissen

Er habe dann Videos gesehen und gedacht, dass die Mannschaft nicht so schlecht ist. «Die spielen alle in der spanischen oder portugiesischen Liga und sind athletisch stark. Wenn du sie kommen lässt, können wir erschossen werden. Da müssen wir schon aufpassen», warnte Gislason.

Kap Verde ist nach Auftaktkontrahent Uruguay (15. Januar) der zweite Gegner der deutschen Mannschaft in der Vorrundengruppe A. Die Länderspiel-Premiere mit dem Afrika-Vertreter findet am 17. Januar statt. Die Auswahl von Kap Verde hatte 2020 erstmals an Afrika-Meisterschaften teilgenommen und sich als Fünfter auf Anhieb für die WM qualifiziert. Dritter Vorrundengegner in der Stadt Madinat as-Sadis min Uktubar ist am 19. Januar Ungarn.

Die WM in Ägypten findet vom 13. bis 31. Januar statt und wird erstmals mit 32 statt 24 Mannschaften ausgespielt.

© dpa-infocom, dpa:210103-99-886482/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7749918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4160808%2F5876620%2F6252602%2F
Bund halbiert Biontech-Lieferung
„Comirnaty“ heißt der begehrte Biontech-Impfstoff offiziell, den viele Menschen haben wollen, der aber weiter Mangelware ist.
Nachrichten-Ticker