Gute Unterhaltung beim Mixed um die Champions Trophy in Halle – mit Video Spaß auf dem Centre Court

Halle (WB/tip). Unter Beteiligung von zwei deutschen Gewinnern von Grand-Slam-Turnieren sind die 25. Gerry Weber Open am Samstag auch sportlich eröffnet worden. Angelique Kerber und Michael Stich standen bei der Champions Trophy auf dem Centre Court.

Boten im Mixed eine schöne Tennis-Show: Michael Stich, Barbara Schett, Angelique Kerber und Thomas Muster (von links).
Boten im Mixed eine schöne Tennis-Show: Michael Stich, Barbara Schett, Angelique Kerber und Thomas Muster (von links). Foto: Oliver Schwabe

Rund 10.000 Zuschauer im Gerry-Weber-Stadion begrüßten insbesondere die 29 Jahre alte Kerber mit herzlichem Applaus. Das dürfte der kriselnden Weltranglistenersten auf dem Weg nach Wimbledon sicher gut getan haben. Kerber hatte sich in den Tagen zuvor auf Mallorca auf die Rasensaison vorbereitet

Die beste deutsche Tennisspielerin war am ersten Tag der 25. Gerry Weber Open aber nicht allein auf dem Centre Court. Ihr zur Seite stand der Österreicher Thomas Muster (49), der in seiner aktiven Zeit auch viele große Turniere gewonnen und die Weltrangliste angeführt hatte.

Gemeinsam sorgten sie im Showmixed um die Champions Trophy gegen Eurosport-Moderatorin Barbara Schett (41/Österreich) und Michael Stich (48), der 1994 erster deutscher Sieger bei den Gerry Weber Open war, für viel Spaß und gute Unterhaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.