Die bisher schönsten Besucher-Eindrücke der GWO in Halle aus den Sozialen Netzwerken Das Rasenturnier im Netz

Halle (WB). Tausende Zuschauer strömen in dieser Woche auf das Gelände der Gerry Weber Open in Halle. Viele von ihnen halten ihren Besuch dort auf Fotos fest – auch Spieler und Künstler. Wir haben die bisher schönsten Gäste-Eindrücke aus dem Internet gesammelt.

Von Mike-Dennis Müller
Ein Foto, ein Post, ein Like: Tausende Besucher kommen diese Woche nach Halle, viele veröffentlichen ihre Eindrücke bei Instagram.
Ein Foto, ein Post, ein Like: Tausende Besucher kommen diese Woche nach Halle, viele veröffentlichen ihre Eindrücke bei Instagram. Foto: Mike-Dennis Müller

Am Center Court den Spielern zusehen, zur Abkühlung ein paar Erdbeeren mit Joghurt, danach ein schönes Glas Wein – Justine Williams aus Osnabrück und ihr Freund Simon Homburg lassen es sich bei den GWO richtig gut gehen – und lassen ihre Follower im Sozialen Netzwerk Instagram daran teilhaben. »Mir gefällt es, schöne Tage und besondere Ereignisse dort zu veröffentlichen und so vielleicht auch andere Menschen zu inspirieren«, sagt sie. Das Konzert von Wincent Weiss hat das Paar am Montagabend ganz besonders genossen. »Seine Musik haben wir damals gehört, als wir uns kennenlernten.« Und genau an diesem Tag feiern die Beiden ihr Zweimonatiges.

Tennisspieler Henri Leconte, der die GWO 1993 gewonnen hat, gratuliert über Instagram sogar seiner Frau Maya. Ein Foto zeigt die beiden gemeinsam und unter seinen Post schreibt er schlicht: »Happy Birthday, my Love.« Yevgeny Kafelnikov macht direkt am Center Court Selfies, etwa mit Paul Haarhuis. Und Musikerin Kim Wilde? Die überbrückt die Wartezeit bis zu ihrem knapp eine Stunde verspäteten Auftritt am Samstag mit einem Bandfoto. Musiker - das sind auch die Lieblingsmotive der meisten GWO-Besucher. Mit etwas Glück wird ein Selfie gemacht, etwa mit Tay Schmedtmann oder Wincent Weiss.

Die Tennis-Profis posieren offenbar ebenso gerne mit ihren Fans. Und auch den Blick auf das Spielfeld mit dem kräftig-grünen Rasen sieht man in diesen Tagen ständig in den Sozialen Medien. Seltener ist dort erstaunlicherweise das Maskottchen der GWO zu finden: Bär Gerry Berry.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.