Fußball Schweinsteiger wirbt für sich: Traue mir Startelf zu

Lille (dpa) - Kapitän Bastian Schweinsteiger bewirbt sich nach drei Einwechslungen vor dem EM-Viertelfinale um einen ersten Einsatz in der deutschen Startelf.

Von dpa
Foto: Mohamed Messara

«Vom Rhythmus her ist es vielleicht nicht ganz ideal. Aber ich würde mir schon zutrauen, von Anfang an zu spielen. Aber das entscheidet der Trainer», sagte der 31-Jährige. Wie schon gegen die Ukraine und gegen Nordirland wurde der in diesem Jahr lange verletzte Schweinsteiger auch beim 3:0 in Lille gegen die Slowakei eingewechselt.

Der Weltmeister spürt allerdings selbst, dass er kaum von Anfang an im Viertelfinale gegen Italien oder Spanien beginnen wird. «Ich fühle mich gut, aber es ist schwierig. Ich habe jetzt zweimal 20 Minuten und einmal zwei Minuten gespielt. Es ist nicht so, dass ich mal eine Halbzeit gespielt habe», sagte Schweinsteiger.

Der frühere Bayern-Star zeigte sich aber grundsätzlich froh, dass er es nach zwei Knieverletzungen im EM-Jahr überhaupt zum Turnier geschafft hat. «Ich habe viele Wochen nicht gespielt und für mich ging es in erster Linie darum, hier dabei zu sein und gesund zu sein. Vor drei Monaten habe ich mich das letzte Mal verletzt. Deswegen bin ich schon zufrieden, hier dabei zu sein, hier auch Spielminuten zu bekommen», führte Schweinsteiger aus.

Mit 16 EM-Einsätzen ist der Profi von Manchester United deutscher Rekordspieler vor Philipp Lahm (14). International ist der Portugiese Cristiano Ronaldo mit 18 Spielen die Nummer 1 bei Europameisterschaften.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.