Fußball DFB ändert Reisepläne: Später nach Lille

Évian-les-Bains (dpa) - Die deutsche Nationalmannschaft wird später als geplant zum EM-Achtelfinale nach Lille reisen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw bestreitet das Abschlusstraining am Samstag für die Partie gegen die Slowakeinoch auf dem Trainingsplatz des Quartiers in Évian-les-Bains.

Von dpa
Das Abschlusstraining der DFB-Auswahl findet nicht im Stadion von Lille statt.
Das Abschlusstraining der DFB-Auswahl findet nicht im Stadion von Lille statt. Foto: Arne Dedert

Der Europäische Fußball-Verband UEFA hatte in Lille kurzfristig den alten ramponierten Rasen gegen einen neuen austauschen lassen und strich die deutsche Übungseinheit im Stade Pierre Mauroy. «Dass wir nun das Abschlusstraining hier noch absolvieren werden und nicht in Lille, ist aus unserer Sicht kein Nachteil», wird Bundestrainer Löw auf der DFB-Homepage zitiert.

Entsprechend wird der DFB-Tross am Samstag erst um 16.00 Uhr in den Norden Frankreichs aufbrechen. Die Abschluss-Pressekonferenz mit dem Bundestrainer findet dann um 19.45 Uhr in Lille statt. Die Partie gegen die Slowaken wird am Sonntag um 18.00 Uhr angepfiffen.

Die Spieler konnten am Donnerstag noch einen freien Tag genießen. Einige aber verzichteten nicht auf sportliche Betätigung. So lieferten sich die Nationalspieler Mats Hummels, Jonas Hector, Mario Götze und Thomas Müller mit Mitgliedern des Betreuerstabes ein Duell auf dem Beachvolleyballfeld. Am Nachmittag stieg auch Kapitän Bastian Schweinsteiger im örtlichen Freibad mit herrlichem Blick auf den Genfer See in die Volleyball-Partien mit ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.